> Zurück

Deutschland-Pokal 2019

12.05.2019

7. - 11. Mai 2019: Freiburg im Br., Deutschland


Für den Deutschlandpokal wurden vom Schweizerischen Rollsport-Verband vom RSB acht Läuferinnen selektioniert. Sie erreichten folgende Platzierungen:

  • Cadet Damen:
    • Jamina Carigiet: 16. Rang (Kür)
  • Jeunesse Damen:
    • Rokhaya Ndong: 11. Rang (Pflicht)
    • Mireille Bouverat: 12. Rang (Pflicht) und 8. Rang (Kür)
    • Shannyn Oser: 14. Rang (Pflicht)
  • Junioren Damen:
    • Lara Jäger: 13. Rang (Pflicht)
    • Lea Jeger: 15. Rang (Pflicht) und 16. Rang (Kür)
  • Senioren Damen:
    • Rahel Arnold: 17. Rang (Pflicht) und 19. Rang (Kür)
    • Mirjam Arnold: 19. Rang (Pflicht)

Die vollständige Rangliste kann hier heruntergeladen werden.

Bericht

Dieser Bericht stammt aus unserem Cluborgan "Dr Rollschueh" (2. Ausgabe 2019)

Deutschland-Pokal (Rokhaya Ndong und Shannyn Oser)

Am Dienstagmorgen fuhren wir mit dem Auto in die Schauenberghalle in Freiburg. Am späten Nachmittag hatten wir das erste Training und waren schon da extrem aufgeregt, da das alles mit den internationalen Wettkämpfen noch neu für uns war. Es haben insgesamt 20 Länder mitgemacht die alle ihr Bestes gezeigt haben. Zuerst waren die Pflichtwettkämpfe und dann Kür. Wir sassen viel in der Halle und feuerten die Anderen an.

Da wir beide nur in der Pflicht starteten, waren wir am Mittwoch bereits fertig mit den Wettkämpfen und konnten entspannt mit den anderen mitfiebern. Uns sind alle Pflichtfiguren gut gelungen und wir sind zufrieden mit den Leistungen unseres ersten Deutschland Pokals.

Nebst dem Wettkampf haben wir eine Shoppingtour gemacht. Da wir beide ohne Eltern unterwegs waren, waren wir gegenseitig füreinander da. Es war eine tolle Erfahrung an dem Deutschlandpokal mitzumachen und hoffen auf weitere tolle Wettkämpfe.

Links